Sinn und Unsinn von Shared Space

  • Soort:Artikel tijdschrift
  • Auteur:Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach, Drs. Rob Methorst, Dipl.-Ing. Dirk Boenke, cand.-Ing. Jens Leven
  • Datum:13-05-2008
 

Klik op de knop om de link te openen (opent in een nieuw venster)

downloaden
  • Shared Space ist eine EU-weite Gestaltungsphilosophie für innerstädtische Geschäfts- und Hauptverkehrsstraßen, die allerdings nicht neu und im deutschen Regelwerk
    durchaus schon lange verankert ist. Bereits umgesetzte Shared Space-Projekte haben
    ihren Erfolg in der städtebaulichen Aufwertung sensibler Straßenräume und
    Platzbereiche. Sie setzen auf gegenseitige Verständigung der Verkehrsteilnehmer bei
    möglichst weitgehendem Verzicht auf Verkehrsregeln, Lichtsignalanlagen und
    Beschilderung. In untersuchten Fallbeispielräumen konnte generell eine verbesserte
    Verkehrssicherheit erreicht werden. Andererseits sind Konflikte zu verzeichnen, die
    auf Einsatzgrenzen und Voraussetzungen hindeuten. Diese werden in dem
    vorliegenden Beitrag umfassend erörtert.

Relevantie

Terug naar 'Kennisbank'
Submenu openen

Sinn und Unsinn von Shared Space

No data found
Scroll naar boven